Christian Hochfeld

Direktor, Agora Verkehrswende

Fmw19%28l%29_christian_hochfeld_bittefreistelle

Christian Hochfeld erwarb 1996 sein Diplom als Ingenieur für Technischen Umweltschutz an der Technischen Universität Berlin. Von 1996 bis 2004 arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Öko-Institut e.V. an den Standorten Darmstadt und Berlin. In dieser Zeit leitete er internationale und nationale Forschungs- und Politikberatungsprojekte u.a. mit dem Schwerpunkt Umwelt- und Klimaschutz im Verkehr. Von 2004 bis 2010 war er als Leiter des Berliner Büros Mitglied der Geschäftsführung des Öko-Instituts. Im Zeitraum von 2010 bis 2014 war Christian Hochfeld Programmleiter der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH für Nachhaltigen Verkehr in China (Standort Peking). Ab 2015 war er als Lead Expert für Nachhaltigen Verkehr in der Zentrale der GIZ in Eschborn für die Portfolioentwicklung und Projektumsetzung im Verkehrsbereich in den Schwellenländern verantwortlich. Seit Februar 2016 ist Christian Hochfeld Direktor und Geschäftsführer der Agora Verkehrswende einer gemeinsamen Initiative der Stiftung Mercator und der European Climate Foundation (ECF) am Standort Berlin.

Christian Hochfeld ist seit 2015 Mitglied des Internationalen Beirats der chinesischen Plattform zur Entwicklung der Elektromobilität (China EV 100). Im Herbst 2018 wurde er in das Global Future Council on Mobility des Weltwirtschaftsforums berufen.