Matthias Wissmann

Präsident, Verband der Deutschen Automobilindustrie e.V. (VDA)

Wissmann_web

Matthias Wissmann studierte Rechtswissenschaften, Volkswirtschaft und Politik in Tübingen und Bonn. Von 1973 bis 1983 war er Bundesvorsitzender der Jungen Union und von 1975 bis 2007 Mitglied des Bundesvorstands der CDU. 1993 war er Bundesminister für Forschung und Technologie und von 1993 bis 1998 Bundesminister für Verkehr. Seit Juni 2007 ist Wissmann Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) und seit November 2007 Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Zudem bekleidet er seit Oktober 2016 das Amt des Präsidenten der Organisation Internationale des Constructeurs d'Automobiles (OICA).