Dr. Eberhard Zeeb

Head of autonomous-hub at CASE, Daimler AG

Zeeb

Eberhard Zeeb, Jahrgang 1964, studierte Physik mit dem Schwerpunkt Theoretische Festkörperphysik und promovierte mit einer experimentellen Arbeit zu Halbleiterlaserdioden.
1995 begann Eberhard Zeeb bei der Daimler AG und arbeitete zunächst an sicheren optischen Verbindungsnetzen und Datenbussen für Anwendungen in Verkehrsflugzeugen und Kraftfahrzeugen. Von 2002 bis 2005 war er Leiter der Abteilung Optoelektronische Systeme mit Arbeitsschwerpunkten in der optischen Sensorik, der optischen Verbindungstechnik und der Lichttechnologie. Anschließend wechselte er ans Daimler Fahrsimulationszentrum und war für den Betrieb und die Weiterentwicklung der Fahrsimulatoren verantwortlich. Von Dezember 2012 bis September 2015 leitete er die Abteilung Fahrautomatisierung und beschäftigte sich mit der Vorentwicklung von  Fahrerassistenz- und automatisierten/autonomen Fahrzeugsystemen. Danach verantwortete er die Funktion- und Softwareentwicklung von  Fahrerassistenzsystemen in der Mercedes-Benz PKW Entwicklung. Seit Februar 2017 ist er in der neugeschaffenen CASE-Organisation der Daimler AG  für die autonomen Fahrfunktionen und Systeme zuständig.