eMO - Berliner Agentur für Elektromobilität

Emo_logo_rgb

Die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO ist die zentrale Anlaufstelle für Elektromobilität in der deutschen Hauptstadtregion. Bis zum Jahr 2020 ist Berlin-Brandenburg ein international anerkanntes Vorbild der Elektromobilität. Die Hauptstadtregion nutzt dabei ihre Standortvorteile und Potenziale konsequent für die wirtschaftliche Entwicklung und die Verbesserung der Umwelt- und Lebensqualität. Um dieses Ziel zu erreichen bündelt eMO die Kompetenzen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung, um Elektromobilität technologisch voranzutreiben und nachhaltig in die Smart City Berlin zu integrieren.

Die Agentur vernetzt Akteure sowie Kompetenzen zielgerichtet und unterstützt die Initiierung und Vermarktung regionaler, nationaler und internationaler Forschungs- und Technologieprojekte. Angesichts der globalen Entwicklung wie Urbanisierung, Digitalisierung und Ressourcenknappheit, ist eine der zentralen Herausforderungen für Metropolen wie Berlin, die Gewährleistung einer ökonomischen und nachhaltigen Mobilität für Bewohner und Besucher. Dieser Wandel erfordert nicht nur nachhaltige und innovative Technologien sondern auch eine intelligente Vernetzung emissionsarmer Mobilitätslösungen. Als integraler Bestandteil einer Smart City, muss sich Elektromobilität in zukunftsweisende Smart City Konzepte integrieren. Der Anspruch der Region liegt darin, die Schlüsselthemen einer smarten Elektromobilität, nämlich Fahrzeug-, Verkehrs- und Energiesystem, vorbildhaft zu vernetzen und mit sichtbaren Erfolgen auch international Maßstäbe zu setzen. Dahingehend ist auch die integrierte Anwendung innovativer Technologien an den Systemschnittstellen eine entscheidendes Instrument industrielle Wertschöpfung am Wirtschaftsstandort Berlin zu unterstützen.

eMO ist eine Agentur des Landes Berlin. Sie wird getragen von der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH. Partner sind das Land Brandenburg sowie Unternehmen und Institutionen aus Wirtschaft und Wissenschaft. Die eMO wurde aufgrund eines Beschlusses des Berliner Senats vom 14. September 2010 gegründet. Die Berliner Senatsverwaltungen für Wirtschaft, Technologie und Forschung; Stadtentwicklung und Umwelt;  Finanzen; die Senatskanzlei und das Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg sind in den obersten Gremien der eMO vertreten. Dazu gehören der Steuerungskreis Industriepolitik des Landes Berlin und der Lenkungskreis der eMO.