Dr. Ulrich Eichhorn

Geschäftsführer Technik und Umwelt, Verband der Deutschen Automobilindustrie (VDA)

Ulrich_eichhorn

Dr. Ulrich Eichhorn studierte Maschinenbau und promovierte an der Technischen Hochschule Darmstadt. Anschließend arbeitete er bei der Ford Motor Company (Deutschland, USA, Großbritannien) in den Bereichen Fahrdynamik und Gesamtfahrzeug. Im Jahr 2000 wechselte er als Leiter der Konzernforschung zu Volkswagen, wo er unter anderem am Ein-Liter-Auto und dem Projekt „SunFuel“ mitarbeitete. Bevor er zum Verband der Automobilindustrie kam, war Dr. Ulrich Eichhorn Entwicklungs-Vorstand bei Bentley Motors in Crewe, England. Das Amt des Geschäftsführers beim VDA übernahm er im Januar 2012.