Der nationale Kongress für die Mobilität der Zukunft

Der Future Mobility Summit bringt die Mobilitätsentscheider aus Wirtschaft, Politik und Kommunen zusammen. Er zeigt State-of-the-Art-Technologien, adressiert die brennenden Fragen der Umsetzung, bietet Raum für den Dialog und lädt Startups und Wissenschaft dazu ein, alte Denkmuster und Mauern einzureißen. 

Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus – elektrisch, emissionsfrei, digital und vollständig vom Risikofaktor Mensch losgelöst? Können Fahrverbote vermieden werden, wie sehen neue Mobilitätskonzepte für urbane und ländliche Räume aus? Ist die Million Elektroautos bis 2020 zu schaffen – und wie? Ladestation oder Elektroauto – was bringt den Durchbruch? 

Großprojekte und Strukturwandel können nicht nur an der Technologie scheitern, sondern auch an Regulierung und Verbraucherakzeptanz. Der Future Mobility Summit bringt die wichtigsten Ansprechpartner an einen Tisch. Ihre Fragen beantwortet Matthias Schweiger (030) 29021 - 15540, futuremobilitysummit@tagesspiegel.de.

Kommen Sie zum nationalen Kongress für die Mobilität der Zukunft.

Hier geht es zur Anmeldung
Hier geht es zu den Referenten


Die Future Mobility Week
Vom 8. bis 12. April 2018 findet auf dem EUREF-Campus in Berlin die Future Mobility Week statt. Den Auftakt macht der Future Mobility Summit des Tagesspiegels am Montag und Dienstag (9. und 10. April). Am Mittwoch (11. April) wird die sechste Hauptstadtkonferenz Elektromobilität der eMO Projekte und Akteure aus dem Berliner Netzwerk zu Wort kommen lassen. Um die Frage der Integration von Energie und Mobilität geht es bei der Konferenz Lab2Reality des Forschungscampus Mobility2Grid am Donnerstag (12. April). Mit Ihrer Anmeldung zum Future Mobility Summit erhalten Sie Zutritt zu allen Tagesveranstaltungen der Week. Weitere Informationen zur Week.

 

    Der Tagesspiegel: Das Leitmedium der Hauptstadt

    Der Tagesspiegel ist das Leitmedium der Hauptstadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in der Hauptstadtregion mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil. Der Tagesspiegel zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands und erreicht mehr Hauptstadt-Politikentscheider als alle überregionalen Abozeitungen zusammen.

    Der Tagesspiegel verzeichnet in den letzten IVW-Erhebungen mit einem leichten Wachstum der verkauften Auflage eine der besten Auflagenentwicklungen aller deutschen Zeitungen. (Quelle: IVW) Redaktion und Verlag werden kontinuierlich erweitert, um den Herausforderungen des Medienmarktes mit Innovationen zu begegnen.

    Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.